Kategorien
Formen des Fahrzeugverfolgungssystems

Verschiedene Formen des Fahrzeugverfolgungssystems

Fahrzeugverfolgungssysteme sind eine immer beliebtere Option für Flottenmanager. Es gibt viele Vorteile eines Systems, mit dem Sie Ihre Fahrzeugflotte verfolgen können. Allerdings kann die Anschaffung eines Systems eine ziemliche Ausgabe sein. Normalerweise wird ein Ortungssystem mit einer Software verbunden, die in der Zentrale installiert werden muss. Dies bedeutet, dass der Betreiber Zugang zu Informationen über alle Fahrzeuge in seiner Flotte, deren Standort, Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecke und Wartungsdetails hat. Also, von praesentiert-ihnen.de : GPS Tracker für Autos im Test!

Ein Fahrzeugverfolgungssystem wird Wunder für die Effizienz Ihrer Flotte bewirken. Es ist nicht mehr nötig, stapelweise Karten in jedem Fahrzeug zu haben, damit die Mitarbeiter ihren Weg finden können. Das GPS-Tracking gibt Ihren Mitarbeitern Informationen über Richtungen und Standorte. Auch wenn es einige Zeit dauern kann, bis Ihre Fahrer das System effektiv nutzen, wird es letztendlich ein System schaffen, bei dem die Effizienz an erster Stelle steht. Verspätungen zu vermeiden und Treibstoffkosten zu reduzieren ist für alle Flottenmanager wichtig, ein Tracking-System wird Ihnen dabei helfen, dies zu erreichen.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Fahrzeugverfolgungssystemen, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Alle haben verschiedene Vor- und Nachteile. Diese drei Arten von Systemen werden als zellular, drahtlos passiv und satellitengestützt in Echtzeit bezeichnet. Doch welches ist die beste Lösung für Ihren Fuhrpark? Hier ist ein Überblick über die Vor- und Nachteile:

  • Bei der zellularen Ortung sind die anfänglichen Einrichtungskosten geringer als bei den anderen beiden Systemformen. Zellulare Systeme nutzen zellulare Übertragungen, um Informationen über den Aufenthaltsort Ihrer Fahrzeugflotte zu übermitteln. Die Informationen sind jedoch nicht immer auf dem neuesten Stand; je nach gewähltem System werden die Standorte etwa alle fünf bis zehn Minuten gemeldet. Diese Art von System verursacht jedoch Servicekosten, die auf einer monatlichen Gebühr basieren, was bedeutet, dass es sich um eine laufende Ausgabe und nicht um eine einmalige Zahlung handelt. Die Informationen werden normalerweise über das Internet mithilfe der zugehörigen Software angezeigt.
  • Drahtlose passive Ortungssysteme unterscheiden sich von zellularen Systemen dadurch, dass sie als einmalige Zahlung betrachtet werden können. Sobald das System installiert und eingerichtet ist, fallen keine weiteren Gebühren an; die Einrichtung und Installation kann jedoch teuer sein. Der Grund für diesen Aufwand liegt daran, dass sowohl Hardware als auch Software installiert werden müssen. Es gibt jedoch ein grundsätzliches Problem mit dieser Form des Tracking-Systems: die Informationen können nur abgerufen werden, wenn das Fahrzeug zum Depot zurückgebracht wurde. Einige Unternehmen werden aufgrund dieses großen Nachteils diese Art von System nicht einsetzen wollen, da es einfach keine Informationen zum richtigen Zeitpunkt liefert. Außerdem bietet es keinen Schutz, wenn das Fahrzeug gestohlen wird oder in einen Unfall verwickelt ist. Bei modernen passiven Systemen werden jedoch zusätzliche Modems in die Fahrzeuge eingebaut, so dass Informationen in Echtzeit verfügbar sind. Dieser Zusatz hat auch dazu geführt, dass das System viel detaillierter ist. Diese Art von System kann nun Informationen über die Geschwindigkeit des Fahrzeugs geben und wann es angehalten wurde. Infolgedessen entscheiden sich viele Unternehmen für diese Option, da sie immer fortschrittlicher wird und trotzdem keine monatliche Gebühr anfällt.
  • Satellitengestützte Ortungssysteme liefern zwar nicht die detaillierten Informationen der beiden anderen Systeme, bieten aber eine Lösung für das gesamte Land. Daher entscheiden sich Speditionen und Transportunternehmen eher für diese Art von System. Dieses System kann teuer sein, obwohl die monatlichen Gebühren davon abhängen, wie detailierte Informationen das Unternehmen wünscht.

Da es immer mehr Entwicklungen in der GPS-Fahrzeugverfolgungsbranche gibt, ist es möglich, die Vorteile dieser drei Systeme zu kombinieren. Wir können sicher sein, dass sich diese Art von Systemen mit der fortschreitenden Technologie in einer Reihe von Branchen immer weiter verbreiten wird.